Donnerstag, 28. Juni 2012

LesFee: Nachricht an mein "future self"


LesFee von "Der Weg dahin..." war so lieb und hat einen Gastbeitrag für mich geschrieben. Ich finde er ist wirklich gelungen. In ihrem Blog schreibt sie über ihre Abnahme, ihr Ernährung- und Sportverhalten und so vieles mehr und motiviert damit viele andere Menschen, etwas zu tun!.. Schaut selbst mal bei ihr rein.

Hier der Gastbeitrag!

Man sieht ja öfter Briefe von dem "Future-self", das einem ein Bild des tollen Körpers schickt und einen damit motiviert. Mir macht aber auch die andere Seite der Medaille Sorgen. Wenn man sein Ziel erreicht hat und endlich so schlank ist, wie man gerne möchte: Wie wird man sein? Wird man seine Werte behalten? Wird sich der Charakter verändern? Wird die Motivation da sein das Gewicht zu halten?
Also schreib ich einen Brief an mein zukünftiges Ich, den ich später lesen kann, wenn ich mein Ziel erreicht habe . Jetzt wird etwas rumgesponnen:
       

          Hey,
zuerst muss ich dir sagen, dass du toll aussiehst! Wirklich beeindruckend was harte Arbeit und eiserne Disziplin bewirken können. Ich bin sehr stolz. Ich hoffe, dass du das nicht vergessen hast? All die Tage an denen du dich zusammengerissen hast. All die gelaufenen Kilometer und Stunden im Fitnessstudio. All die Wiegeergebnisse, die teilweise enttäuschend waren. Die Umstellung auf eine gesunde Ernährung, die Abgewöhnung von all dem ungesunden Zeug, das du vorher in dich hineingestopft hast...Diese blöden Phasen, in denen das Gewicht still stand, egal was du gemacht hast. Du musstest ganz schön kämpfen, um so weit zu kommen! Du hast teilweise Tag und Nacht an dein Ziel gedacht. Du hast unaufhörlich darüber geredet und jeden Tag versucht dein Bestes zu geben. Trainieren, gesund essen und wieder trainieren... Essen vorkochen und einpacken, weil man unterwegs nichts gesundes bekommt. Sich selbst aus einem Motivationstief holen und weiter machen. Sich aufraffen, obwohl man keine Lust hat... Du darfst das auf keinem Fall vergessen. Der Weg war hart! Kümmere dich darum, dass du diesen Weg nie wieder gehen musst. Nur weil du dein Ziel erreicht hast, heißt das nicht, dass du jetzt aufhören kannst aktiv und achtsam zu sein.
Ich hoffe auch, dass es deinem Charakter keinen Abbruch getan hat!? Gut aussehen und fit zu sein ist super. Aber vergiss nie wo du herkommst und dass solche Frauen, wie du jetzt eine bist, dir das Leben teilweise wirklich schwer gemacht haben. Werde keine dieser Mädels, die dich früher gemobbt haben, die dich im Club schief angesehen und hinter deinem Rücken gelacht haben! Du weißt am besten wie weh das tut. Bitte lass das nie aus den Augen. Werde nicht eine dieser überheblichen "skinny bitches", die glauben die Weisheit über das Abnehmen mit Löffeln gegessen zu haben!
Ja, du hast hart gekämpft und es geschafft. Aber denk immer daran wie lange es gedauert hat bis du die Motivation aufbringen konntest! Wie viele erfolglose Diäten, Abnehmversuche und JoJo-Effekte du hinter dir hattest, bis du es endlich richtig angepackt und deinen Weg gefunden hast. Das war ein jahrelanger Prozess, der ein Teil von dir ist!
Also bleib das nette Mädel, das keinem was böses will. Behandle Menschen so, wie du behandelt werden willst und bleib aktiv, damit du nie wieder diesen harten Weg gehen musst. Ich bin sehr glücklich, denn ich sehe wie sehr es sich gelohnt hat. Du kannst sehr stolz auf dich sein!

Quelle: http://www.sierrabb.com/post/25824963511

Kommentare:

  1. Sehr schön geschrieben, LesFee.

    Vor allem mag ich den Teil, in dem du schreibst, dass man sozusagen nie vergessen soll, wo man "hergekommen" ist.

    Das ist wirklich wichtig!

    Die Sudda

    AntwortenLöschen